KainkaLabs Forum
Analogwandler AD210 - Printable Version

+- KainkaLabs Forum (https://forum.kainkalabs.com:443)
+-- Forum: Deutsch/German (https://forum.kainkalabs.com:443/forumdisplay.php?fid=4)
+--- Forum: Mikrocontroller Entwicklungssysteme (Modul-Lino, ES-M32, Sparrow, SPS-CTRL, TPS, ELEXS etc.) (https://forum.kainkalabs.com:443/forumdisplay.php?fid=18)
+--- Thread: Analogwandler AD210 (/showthread.php?tid=11)



Analogwandler AD210 - Robert Jaeger - 08-18-2015

Guten Tag,

vor geraumer Zeit hatte ich mir ein paar AD210-Analogwandler bei AK Modul-Bus erworben.
Damals wie heute möchte ich diese Wandler gerne mit ProfiLab nutzen. Leider musste ich
jedoch feststellen, dass sich mit dieser Software nur eine Auflösung von 30mV (und nicht 10mV)
erreichen lässt.

Wenn ich Herrn Feldmann (Fa. Abacom) einst richtig verstanden habe, dann gibt es per ASCII-
Befehl die Möglichkeit, den Spannungsbereich des AD210 / Attiny13 konkret einzustellen: entweder
10V oder 30V "full range". In ProfiLab scheint die zweite Option fest vorgegeben zu sein, oder?

Lange hatte ich gehofft, dass sich über ProfiLab beide Spannungsbereiche manuall einstelllen lassen
können. Da diese Möglichkeit  bisher nicht verfügbar ist, möchte ich mittels ProfiLab selbst einen ent-
sprechenden Befehl an den Attiny13 schicken, um endlich eine 10mV-Auflösung bei 10V zu realisieren.
Von Herrn Hagemann habe ich mal eine pdf zur Kalibrierung des AD210 bekommen - gibt es etwas
ähnliches für die Einstellung des Spannungsbereichs?

Vielen Dank für Ihre Hilfe!

MfG
Robert Jaeger.


RE: Analogwandler AD210 - Burkhard@kainkalabs.com - 08-18-2015

Eine Beschreibung gib te in ELEXS:
http://www.elexs.de/modulbus/mbnews/mbnews08/AD210.html

im PDF findet man alle Byte-Kommandos. Entscheidend sind diese:

48 Byte, AD1 lesen, 8 Bit, Bereich 10 V
49 Byte, AD2 lesen, 8 Bit, Bereich 10 V
50 Byte, AD1 lesen, 8 Bit, Bereich 30 V
51 Byte, AD2 lesen, 8 Bit, Bereich 30 V
56 Hibyte, Lowbyte, AD1 lesen, 10 Bit, Bereich 10 V
57 Hibyte, Lowbyte, AD2 lesen, 10 Bit, Bereich 10 V
58 Hibyte, Lowbyte, AD1 lesen, 10 Bit, Bereich 30 V
59 Hibyte, Lowbyte, AD2 lesen, 10 Bit, Bereich 30 V

Da gibt es auch ein VB-Beispiel als Vorlage.


RE: Analogwandler AD210 - Roger@kainkalabs - 08-19-2015

(08-18-2015, 01:28 PM)Robert Jaeger Wrote: Lange hatte ich gehofft, dass sich über ProfiLab beide Spannungsbereiche manuall einstelllen lassen
können. Da diese Möglichkeit  bisher nicht verfügbar ist, möchte ich mittels ProfiLab selbst einen ent-
sprechenden Befehl an den Attiny13 schicken, um endlich eine 10mV-Auflösung bei 10V zu realisieren.
Von Herrn Hagemann habe ich mal eine pdf zur Kalibrierung des AD210 bekommen - gibt es etwas
ähnliches für die Einstellung des Spannungsbereichs?

Hallo Herr Jäger,

die Befehlsübersicht zur direkten Ansteuerung des AD210 per Terminalprogramm o.ä. finden Sie hier:

AD210-Beschreibung

Dort ist der Link zu einem downloadbaren PDF "Daten- und Befehlsübersicht" eingearbeitet.

Viele Grüße

Roger@kainkalabs


RE: Analogwandler AD210 - Robert Jaeger - 08-19-2015

Hallo!

Erst einmal vielen Dank an Burkhard@kainkalabs.com und Roger@kainkalabs
für die schnelle und sehr gute Hilfe!!!

Mit einem (Hyper)terminal hat's auf Anhieb geklappt, sinnvolle Werte zu erhalten
(DTR aktiviert, Bytewert als DEC senden, etc.). Mit ProfiLab ist es mir bisher aber
nicht gelungen, mit dem AD210 richtig zu kommunizieren. Gleichgültig was ich
versuche zu senden, vom AD210 kommt offenbar nicht zurück; den "Schaltplan"
hab ich mal als Screenshot angehängt. Vielleicht hab ich nur eine Kleinigkeit vergessen
oder übersehen... ist schon eine Weile her, dass ich intensiv mit ProfiLab gearbeitet
habe. 

Falls jemand eine Idee haben sollte, warum mein ProfiLab-Entwurf nicht funktioniert,
wäre ich ebenfalls sehr dankbar!

Viele Grüße
Robert Jaeger.